4. Rennen zur Hessen-Racer Rennserie 2018

Hey liebe Hessenracer,


Schande ├╝ber mein Haupt - so lang wie ich den Bericht von unserem letzten Rennen hab bummeln lassen ­čśą


Egal ... drei Sachen lassen sich festhalten:


  1. obwohl bei hei├čen Au├čentempraturen es zuvor relativ k├╝hl im Rennzimmer war, wurde es mit 7 Fahrern im Raum eine ware Hitzeschlacht ­čî×
  2. Ein neuer Rennmodi wurde getestet: anstatt in Gruppen und dann ums (Semi-)Finale zu fahren, wurde nun 7 Minuten lang immer mit 6 Fahrern in einem Serienrennen um die Wette gefahren, die anderen haben pausiert. Der Vorteil: immer 6 Fahrer auf der Strecke -> mehr Renn-├Ąktschn ­čśÄ
  3. Es hat H├Âllenspa├č gemacht ­čĄŚ

Ach ja, noch was neues: der Bahnbetreiber startete das erste mal nicht wie gewohnt mit dem M4 von J.Hand sondern mit A.Farfuss - dadurch stieg zwar nicht die Markenvielfalt, daf├╝r aber die Farbvielfalt ­čśü


Zu allererst wurde nat├╝rlich trainiert. Immerhin waren zwei der 7 Fahrer noch nicht auf dem CRC unterwegs gewesen - Andi und Pascal kamen aber doch schnell mit dem Track zurecht und legten flotte Runden hin...


Apropos flott: die Temperatur forderte doch den ein oder anderen Tropfen Rennfahrerschwei├č ­čśŤ Die Luftfeuchtigkeit stieg rasant, der Gripp war dahin, es war wie ein echtes Regenrennen Ôśö Bis zum zweiten Lauf sollten sich die Verh├Ąltnisse verbessert haben ... danach wurden die Zeiten signifikant besser.

Im ├╝brigen forderte die Hitze auch das ein oder andere Kaltgetr├Ąnk.


Nach dem Training w├╝rde sich erstmal mit B├╝rgern gest├Ąrkt ... und nat├╝rlich auch mit weiteren Bierchen ­čŹ╗


Danach startete das Qualifying, dann das erste von 7 Rennen, 7 Minuten lang, 6 Fahrer auf der Strecke...

Los ging es recht diszipliniert durch die erste Kurve - aber gleich danach in der Schikane hat es gescheppert und das sollte noch das ein oder andere mal passieren ­čĄú Ein echt enges Feld mit 6 Fahrern, aber Klasse zu beobachten wie alle sich batteln ... es gab auch mal wieder super ├ťberholman├Âver.


W├Ąhrend Andi sich mit seinem Einsatzwagen etwas schwer tat (nach Lauf 4 musste er aufs T-Car wechseln und griff damit direkt an) , entwickelte sich insbesondere zwischen Mirko uns Stefan ein klasse Zweikampf. W├Ąhrend Stefan sehr konstant die Rennen auf P2 mit wenigen leichten Ausrei├čern nach unten fuhr, ist Mirko recht volatil unterwegs gewesen und landete mal auf P1 aber auch mal auf P5. Am Ende lagen beide Punktgleich und Stefan k├Ânnte sich nur durch den BestLap Vergleich P2 des Gesamtergebnis sichern ­čĹĆ


P1 sicherte sich der Bahnbetreiber, der den Heimvorteil ausspielte...


Es war ein Riesenspa├č, der neue Rennmodi zeigte sich durchaus ansprechend, aber doch sehr zeitintensiv - der Abend verging viel zu schnell vorbei ­čśŹ


Hier noch die Einzelergenisse ...


R1 R2 R3 R4 R5 R6 R7
Andi 6 x 6 3 4 5 3
Emma 4 6 x 5 6 6 6
Flo x 1 1 1 1 1 1
Mirco 1 2 2 x 5 4 2
Nils 5 5 5 4 x 3 4
Pascal 3 3 3 6 3 x 5
Stefan 2 4 4 2 2 2 x


...das Gesamtergebnis ...


Platz Fahrer
1 Flo
2 Stefan
3 Mirco
4 Pascal
5 Nils
6 Andi
7 Emma


... und zum Schluss noch ein paar Pics:


Habt ein sch├Ânen Abend, ich freue mich aufs n├Ąchste Happening mit euch!!


LG Flo